Bewegungsempfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für erwachsene Menschen

Erwachsene sollten regelmäßig körperlich aktiv sein. Sie können dadurch bedeutsame Gesundheitswirkungen erzielen und die Risiken der Entstehung chronischer Erkrankungen wie

  • Koronare Herzerkrankungen
  • Schlaganfall
  • Diabetes Typ2
  • Depressionen und Angstzustände

reduzieren.

Was heißt nun regelmäßig körperlich aktiv sein?

  • mindestens 150 Minuten/Woche in moderater Intensität bewegen (= so, dass Sie sich noch unterhalten können)
  • oder 75 Minuten/Woche in hoher Intensität (= so, dass Sie nur noch kurze Sätze nebenher sagen können)
  • oder Kombination von moderater und hoher Intensität
  • Und 2x wöchentlich kräftigende Übungen (zB mit Eigenkörpergewicht)

Zusätzlich sprechen die WHO-Empfehlungen aus:

  • Minimierung von sitzenden Tätigkeiten

Darüber hinaus können Erwachsene  weitere Gesundheitseffekte erzielen, wenn sie den Umfang und/oder die Intensität der Bewegung über die Mindestempfehlungen hinaus weiter steigern.
Diese Empfehlungen gelten jeweils unter Berücksichtigung der schwangerschaftsspezifischen körperlichen Anpassungen auch für schwangere Frauen bzw. Frauen nach der Entbindung.