Neuigkeiten aus der Praxis EBP

Physiotherapie und Osteoporose

Osteoporose bezeichnet eine Erkrankung, welche durch Verminderung des Knochengewebes (=verminderte Knochendichte) charakterisiert ist. Durch die Abnahme des Knochengewebes erhöht sich folglich das Knochenbruchrisiko.

Die Österreichische Gesellschaft für Knochen- und Mineralstoffwechsel (ÖGKM) schätzt die Zahl der betroffenen Personen in Österreich auf 460.000. Besonders Personen über 50 Jahre sind von Osteoporose und den Folgen betroffen.

 

Messung Knochendichte

Die Feststellung der Knochendichte erfolgt über eine Knochendichtemessung. Das Ergebnis der medizinisch gemessenen Knochendichte (DXA) wird im sogenannten T-Score angegeben.

Dieser bezieht sich auf die Standardabweichung der gemessenen Knochendichte von einer gesunden durchschnittlichen 30-jährigen Person.


Zusätzlich wird oft auch noch der Z-Score angegeben welcher als Vergleichswert die durchschnittliche Knochendichte des eigenen Lebensalters heranzieht.

 

Risikofaktoren Osteoporose

  • Bewegungsmangel
  • Untergewicht
  • Frühe Wechseljahre oder später Zyklus (=Mangel des Hormons Östrogen)
  • Testosteronmangel (bei Männern)
  • Regelmäßige Medikation von Glucocorticoiden (Cortison), Magensäureblocker, Antiepileptika
  • Erkrankungen der Schilddrüse, Nebennieren, Rheumatoide Arthritis, COPD, Diabetes mellitus Typ 2
  • Rauchen
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Osteoporotischer Bruch in der Vorgeschichte

Behandlung Osteoporose

Die Behandlung der Osteoporose erfolgt multiprofessionell im Zusammenspiel zwischen Ärzten, Diätologen und Physiotherapeuten.

Dabei fußt die physiotherapeutische Osteoporosebehandlung auf zwei Säulen. Zum einen auf dem Entgegenwirken der Knochendichteminderung durch gezielte Trainingsformen – zum anderen auf der Verringerung des Sturzrisikos.

Kurz gesagt: Weniger Stürze = geringeres Knochenbruchrisiko + falls doch ein Sturz passiert, ist die Knochendichte entscheidend ob Knochenbruch oder Prellung.

 

Physiotherapie bei Osteoporose in unsere Praxis in Graz Andritz

Die Osteoporose Behandlung wird sowohl in Einzeltherapie (mit ärztlicher Überweisung) als auch Gruppentherapie (Kleingruppen bis zu 6 Personen) angeboten.

In der Einzeltherapieserie wird ein speziell auf Ihre individuelle Belastbarkeit abgestimmter Trainingsplan erstellt und mit Ihnen zusammen durchgeführt.
In der Gruppentherapie werden allgemeine Kräftigungsübungen mit Schwerpunkt "Knochendichte" in der Kleingruppe unter physiotherapeutischer Anleitung durchgeführt. Für den Einstieg in das nächste Osteoporose-Gruppentraining kontaktieren Sie uns per This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder telefonisch unter 0660 74 84 233.

 

Quellen:

  • Arznei & Vernunft
  • National Osteoporosis Society (2018); Strong, Steady and Straight - An Expert Consensus Statement of Physical Activity and Exercise for Osteoporosis